Was man mit 470 Milliarden macht

Hat doch im Dezember die Europäische Zentralbank den Geschäftsbanken unbegrenzt Geld zu einem Zinssatz von 1% fest auf drei Jahre angeboten.

Haben doch die Geschäftsbanken erfreut zugelangt und etwa 470 Milliarden Euro abgerufen. Und was machen Sie nun damit? Geben sie der Realwirtschaft vermehrt Kredite? Helfen sie sich untereinander mit kurzfristigen Darlehen aus?

Nö.

Sie parken über Nacht (Stand: 8. Januar 2012) 468 Milliarden Euro bei der Europäischen Zentralbank  zu einem Zinssatz von 0,5%.

So ist ihr Geld sicher, sicher ist aber auch der Verlust. Verleih an eine andere Geschäftsbank scheint nicht in Frage zu kommen. Man sieht, wie weit das Misstrauen der Banken untereinander gediehen ist. Trauen Sie sich gegenseitig nicht, weil sie wissen, was sie jeweils selbst tun?