Geld arbeitet nicht

Oft hört man den Satz „Ich lasse mein Geld arbeiten“.

Dies ist natürlich streng genommen totaler Unsinn. Nicht das Geld arbeitet, sondern das angelegte Geld ist an jemanden verliehen, der es als Kapital einsetzt und damit Werte schaffen lässt. Gearbeitet wird dabei immer von Menschen (mithilfe von Maschinen).

Das Geld, das man auf der Bank liegen hat, ist von der Bank verliehen (hoffentlich an zahlungskräftige und willige Schuldner). Das Geld, das in eine Lebensversicherung eingezahlt wird, wird von dieser ebenso verliehen.

Das Geld, das in Aktien angelegt ist, wirft nur dann etwas ab, wenn die enstprechende Aktiengesellschaft erfolgreich arbeitet.

Der Ertrag, den man sich für seine Geldanlage erhofft oder der einem als Zins zugesagt ist, wird nur eintreffen, wenn die mit dem Geld angestoßenen wirtschaftlichen Prozesse erfolgreich sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *